turm filderschule

 

 

 

           

 

 

Liebe Eltern,

damit Sie mehr an unserem GTS-Alltag teilnehmen können, berichten wir an dieser Stelle regelmäßig über Akutuelles, Wissenswertes aber auch über schöne Erlebnisse und spannende Geschichten.

Mit lieben Grüßen

Ihr GTS-Team

 

 Sommerferien /Sptember

 

Sommerferien 2018 in der GTS 

Auch in diesem Jahr waren die Sommerferien der GTS ein Erlebnis für Klein und Groß. Neben zahlreichen Aktivitäten in der Schule von Sportturnieren über Bastelangebote zu Filmnachmittagen und Schattentheater standen auch Tagesausflüge und Ganztagesprojekte zur Auswahl für die Kinder:

       

 

Besuch in der Kletterhalle

Der Ausflug zur DAV Kletterhalle in Degerloch gehört mittlerweile zum festen Bestandteil in der Ferienplanung und so waren wir auch diesmal wieder am „Fels“. Beim Klettern aus Absprunghöhe (Bouldern) können die Kinder ohne Druck ihre eigenen Grenzen erfahren und den Schwierigkeitsgrad selbst wählen.

 

Auf Entdeckertour im Ramsbachtal 

Auf der Entdeckertour im Ramsbachtal waren unsere kleinen Naturforscher gefragt. Zusammen mit Frau Schiller vom Umweltministerium lernten wir alles über die Flora und Fauna rund um den Lebensraum „Bach“ kennen. Ausgerüstet mit Lupen, Köchern und Bestimmungsbüchern zogen die Kinder selbst ins Feld und studierten das Bachareal. 

    

 

Ein Ausflug zum Haus der Geschichte

Einen Blick in die Vergangenheit konnten wir bei unserem Ausflug zum Haus der Geschichte werfen. Vom Kaiserreich über den dunkelsten Abschnitt der deutschen Geschichte bis hin zum Mauerfall und jüngere historische Ereignisse wurden wir von einem ehemaligen Geschichtslehrer im Museum herumgeführt.

 

Manege frei!

Balancieren, Jonglieren und Schwingen in größer Höhe! Für drei Tage wurde unsere Sporthalle zum Zirkuszelt. Die Kinder sowie Erzieher probierten sich in den artistischen Künsten und konnten den ein oder anderen Erfolg für sich entdecken.

    

Sommer, Sonne, Schwimmbad

Ein Sommer ohne Regen, aber nicht ohne Wasserspaß. Wir nutzten das tolle Wetter in diesen Sommerferien gleich zweimal für einen Ausflug ins Schwimmbad. Nach dem obligatorischen „Vorschwimmen“ unter den strengen Augen der Erzieher ;) war die Wasserschlacht eröffnet. Faulenzen in der Sonne, die Pommes und das Eis mit den Wespen teilen, die Wasserrutsche hinunter und vom Sprungturm springen – ein super Schwimmbadtag.

  

Bauernhoferlebnisse in der Großstadt

Mit der gesamten GTS waren wir einen Tag auf der Jugendfarm Birkach. Die Jugendfarm bot unseren „Jungbauern“ einen erlebnisreichen Tag. Bei den Stallarbeiten und Fütterungen der Farmtiere wurde fleißig Hand angelegt. Zur Belohnung durfte auf den Ponys geritten werden. Im Umgang mit den Tieren (Pony, Kaninchen, Gans und Co.) lernten die Kinder Verantwortung zu übernehmen und Respekt für deren Bedürfnisse zu entwickeln.

Handwerkliche Fähigkeiten waren auf dem Bauplatz gefragt. Hier durften die kleinen Baumeister ganz nach schwäbischer Lebensart „schaffe, schaffe, Häusle baue“ werken. Mit Hammer, Nägel, Bretter und Sägen war Teamwork und ein verantwortungsvoller Umgang gefragt.

Anschließend wurde gegrillt und die Kinder konnten sich Marshmallows als Nachtisch selbst am Feuer braten. 

 

Warmup für die neuen Erstklässler

In der letzten Ferienwoche konnten bereits die neuen Erstklässler vor Schulstart in die GTS reinschnuppern. Mit eigenem kleinen Ferienprogramm konnten sich die Kinder und Erzieher untereinander kennenlernen und erste Erfahrungen sammeln.

 

Schulanfang 2018/2019

Die Klassenbücher der neuen ersten Klassen liegen frisch gedruckt auf den Tischen der Lehrer/-innen und mit ihnen sind auch die Sitzreihen davor mit den neuen „Erstis“ gefüllt. Ein neues Schuljahr hat begonnen.

Damit sind zwei neue GTS–Klassen in der Ganztagesbetreuung und auch das GTS Team hat mit drei tollen Kollegen neuen Zuwachs bekommen. Das bedeutet; viele neue Gesichter, neue Aufgaben, neue Klassenteams und spannende vier Jahre an der Filderschule!

weiteres in Kürze…

 

 

 

 

Mai/Juni

 

Der Frühling geht, der Sommer kommt und mit ihm werden die Tage länger, der Badespaß beginnt. Die Pfingstferien waren getränkt von Sonnenschein, Spaß und Entspannung. Mehrere Ausflüge standen für die Kinder zur Wahl: auf dem Reyer-Bauernhof wurde Sellerie gepflückt, Kühe gemolken, Butter geschlagen und tüchtig auf den Feldern gearbeitet. Auch für kletterbegeisterte Kinder gab es die Möglichkeit sich in der Kletterhalle-Degerloch auszuleben. Kulinarische Köstlichkeiten wurden bei der Landesinitiative BeKi (bewusste Kinderernährung) serviert. Unter dem Motto „Fit essen schmeckt“ wurden wir von den Ernährungspädagogen rund um das Thema Essen und Trinken informiert. Eine Besonderheit war der Besuch auf dem Reiterhof und im Straßenbahn Museum.

    

Am Fahrzeugtag ging es rasant, mit selbst mitgebrachten Fahrrädern, Rollern und anderen Gefährten, zu. Neben dem Fahrspaß ging es auch kreativ zu Sache. Farbluftballons wurden nach der Technik von Niki de Saint Phalle zum platzen gebracht. Wild experimentiert wurde mit Magneten und chemischen Reaktionen.

 

So langsam aber sicher bereiten wir uns auf die Ankunft der neuen Schüler vor. Der erste Schulbesuch wurde mit großer Freude von Kindern und Eltern angenommen. Einige Zweit- und Drittklässler proben ein Theaterstück für die kommenden Erstklässler.

Pfingst-Freizeit

Die Dritt- und Viertklässler hatten dieses Jahr die besondere Möglichkeit sich vier Tage lang im Schwarzwald auszutoben. Das heißt auch Verantwortung zu übernehmen für sich, das eigene Zimmer und den zugeteilten Diensten, wie z.B. den Kochdienst. Ein ganz großes Thema war der Zimmer-Contest “Wer hat das Schönste Zimmer?“. Die vier gemeinsamen Tage wurden mit Ausflügen und spannenden Erlebnissen bestückt: Im Kuckucksuhrenmuseum erfuhren die Kinder viel über die Zeit und durften eine eigene Uhr sägen und zusammenbauen. Unter widrigsten Bedingungen wurde zehn Kilometer Strecke überwunden und zum Dank konnten sich die Kinder in der Spielscheune vergnügen. Die Freizeit, die die Kinder hatten, verbrachten sie zu großen Teilen im Wald und erschufen große Hütten aus Ästen. Auch wurde das Werwolf-Spiel vertieft und durch die Kinder mit immer mehr Besonderheiten weiterentwickelt. Am Ende dieser wundervollen Freizeit wurde ein Lagerfeuer veranstaltet, gegrillt und zusammen über die schöne Zeit gesprochen. 

       

   

 

 

 

März/ April

 

Der Frühling ist endlich da, doch der ließ sich ein wenig Zeit zum Entfalten. Anfang März waren wir alle vom Schneeausfall überrascht, was natürlich den Kindern eine große Freude bereitete. Mittlerweile, scheint die Sonne, jetzt sind die Kinder gern auf dem Hof und genießen das warme Wetter.

Bei der Anmelde-Woche durften wir die neuen Kinder und ihre Familien bei uns begrüßen.

Der Osterhase hat uns auch nicht vergessen, die Kinder haben ihre Nester gebastelt. Der Osterhase hat die Nester aufgefüllt und die Kinder haben diese mit viel Spaß gefunden. Während der Osterferien hatten wir ein spannendes Programm für die Kinder angeboten. Interessante Ausflugsziele waren der Musikkasten, der Kletterpark, das Schwimmbad und der Wald. Während der Ausflüge, konnten sich die Kinder austoben, neue Kenntnisse aneignen und haben viel erlebt.

Die Kinder konnten Tonen, an einem Schachturnier teilnehmen, ein Insekten- Hotel herstellen und Teil der großartigen Theateraufführung „Mord nach der Verlobung“ sein.

Nach den Osterferien mussten wir umziehen. Mittlerweile haben wir die neuen Räume eingerichtet, die den Kindern nun zu Verfügung stehen. Wir nützen das schöne Frühlingswetter, um auf dem Hof zu spielen.

 

 

Februar

 

Der Februar hat mit den Faschingsferien angefangen. Wie immer, hatten wir ein spannendes Programm. Der Malwettbewerb, das Hockey und das Tischtennistournier haben stattgefunden. Die Kunstwerke zum Thema Fasching verzieren unseren Flur im Altbau. Das Siegerteam des Hockeyturniers hat seine Urkunde im Multifunktionsraum ausgehängt. Aus all den tapferen Tischtennisspielern haben sich die drei besten, die ersten Plätze verdient.

Die Kinder hatten die Möglichkeit das Linden Museum zu besuchen und dadurch nach Hawaii „reisen“ zu können. Am Brettspieletag durften die Kinder ihre eigenen Spiele mitbringen und besonders beliebt bei den Kindern war das Gruppenspiel „Werwolf“. Zum Schluss des Ferienprograms haben wir gemeinsam einen Film angeschaut und dazu Popcorn gegessen.

 

    

Das Highlight der Faschingsferien war selbstverständlich die fantasievolle Faschingsparty zu der man sich schminken lassen konnte.  Hexen, Pinguine, Piraten, Feen, Tiere, Filmstars und viele mehr haben an der Party teilgenommen. Das Buffet war extra für die Party mit den Kindern gestaltet. Ein aufgespießtes Gurkenkrokodil und das Pinguine Fingerfood waren begehrt. Auspowern konnten sich die Kinder beim Tanzen. Angeleitete Spiele waren auch mit dabei: Limbo, Ententanz usw. Während der Party spürte man wie die Kinder sich entspannt, geborgen und ausgelassen fühlten und dieses Miteinander genossen haben.

 

Dezember/Januar

 

Nach dem Besuch vom Nikolaus haben die große Vorbereitungen für den restlichen Dezember angefangen. Das schönste Fest im Jahr stand vor der Tür, die Kinder waren voller Freude und warteten  auf das Ende des Monats.

 

Die Kinder haben mit Lust und verantwortungsvoll die Weihnachtsfeiern in den Kikos mitvorbereitet. Die Klassenstufen haben ihre Feier individuell gestaltet. Da gabt es vorgetragene Gedichte, gesungene Lieder, selbstgebackene Plätzchen, weihnachtliche Musik und viel Freude.

Schon in November haben die Kinder begonnen auf die Winter-Ausstellung hin zu arbeiten. Im Atelier wurden unterschiedliche Bilder angefertigt und im Dezember war es so weit. Die Ausstellung wurde im Aula-Essensraum veröffentlicht und ist immer noch dort zu sehen.

 

So schnell ging der Monat vorbei und die Winterferien haben angefangen. Nach Silvester haben die Kinder  reichlich über ihre Festtage, Geschenke und ihre Familien erzählt.

      

In der Ferienbetreuung konnten die Kinder vor allem FREI SPIELEN, auch gab es unterschiedliche Angebote, die die Kinder nach ihren Interessen annehmen konnten.  Waffeln wurden gebacken und genussvoll gegessen, hübsche bunte Mützen wurden gehäkelt, spontane Theaterstücke wurden aufgeführt, Schachfiguren aus Ton hergestellt, das Puzzlefieber war ausgebrochen, Tischtennisbälle wurden um die Ohren gehauen, der Hockeypuck ins Tor versenkt und zuletzt wurde ein Film angeschaut. Wir haben zusammen eine schöne, entspannte Zeit miteinander erlebt.

Wir wünschen Ihnen und Ihre Familie ein FROHES NEUES JAHR! 

 

 

 

November 2017  

 

Schon wieder ist ein Monat vorbeigegangen, der November ist zu Ende und die Weihnachtszeit ist nah. Die Kinder haben dies auch schon bemerkt und arbeiten tüchtig im GTS Atelier an den Adventskalendern und am Weihnachtsschmuck.  Dieses Jahr hat die Filderschule die Möglichkeit mit Maler Giese GmbH den Degerlocher Nikolausmarkt zu dekorieren. Die Kinder sind verantwortungsvoll mit der Aufgabe umgegangen, haben Skizzen vorbereitet und mit Freude auf den riesigen Stellwänden gemalt. Jetzt, zusammen mit den Kindern, bereiten wir uns auf den Nikolausbesuch vor, dabei gestalten die Kinder Nikolaustaschen und freuen sich auf die kommenden Weihnachtsferien.

                    

Wichtige Neuigkeit ist bei uns – der Kiosk, der die Kinder besonders beschäftigt. Die Kinder wirken im Verkauf und in der Vorbereitung fleißig mit, achten auf die Regeln und freuen sich auf die angebotene Auswahl.

 

In diesem Monat haben montags die A.G.s angefangen. Wir bieten vier verschiedene Themen: „Unsere Sinne“, „Musik und Werkstatt“, „Kreatives Basteln“ und „Film“.

 

Sie haben schon gehört, dass der Umbau angefangen hat, dies begrenzt unsere Räumlichkeiten und verlangt von uns, von den Kindern und von Ihnen ein großes Maß an Flexibilität.  

 

Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit.

 

 

 

Oktober 2017

Zwei Monate sind vergangen und wir können berichten, dass die Erstklässler jetzt gut bei uns angekommen sind. Sie haben sich gut in den GTS-Ablauf eingewöhnt, ob sie sich an der Kiko beteiligen, Freunde zum Spielen finden oder die Essensregeln beachten. Sie treten sicher auf und benötigen bald keine Paten mehr. Der sonnige Oktober hat sehr viele Kinder auf den Hof "gerufen" und sie konnten noch einige warme Tage genießen.

              

 

In den Betreuungsräumen arbeiten die Kinder kräftigt an der Herbstdeko, mit Naturmaterialien, Tonkarton und Farben. Im Multifunktionsraum hat ein Malwettbewerb stattgefunden. Die Kunstwerke könnten dort betrachtet werden. Nach den Herbstferien finden die AGs für die Dritt- und Viertklässler statt.

 

Wir freuen uns auf die Herbstferien.

 

 

  September 2017

Schulanfang

Nach den langen Sommerferien begrüßen wir die beiden ersten Klassen "Löwen" und "Eisbären" ganz herzlich bei uns in der GTS.
Wir freuen uns auf ein schönes gemeinsames Jahr.

Durch den bevorstehenden Umbau werden die GTS- und VGS-Kinder in den Räumen im Neubau zusammen betreut.

 

Juli 2017

Ferienprogamm

Auch dieses Jahr wird das Programm für die Sommerferien wieder spannend und abwechslungsreich.
Ein Highlight wird sicher der Zirkus "Spaß par tout" sein. Die Anmeldungen dafür sind schon abgeschlossen und die Kinder erwarten ihn mit Begeisterung.
Das ganze Ferien-Programm wird demnächst per Email an die Eltern verschickt.

 

Juni / Juli 2017

Badespaß

Bisher hatten wir einen sensationellen Sommer mit wahrlich viel Sonne und Temperaturen um die 30 Grad. Wie wir alle wissen, leidet darunter die Konzentration und alle lechzen nach Abkühlung.
Deshalb ist oft Badespaß angesagt. Der Gartenschlauch vom Übergang wird dabei als Dusche zweckentfremdet. Die Kinder ziehen ihre Badeanzüge an, cremen sich ein und die Handtücher werden im Hof ausgebreitet, die ein oder andere Wasserspielzeuge bereitgestellt und dann heißt es "Wasser marsch".

Murmelbahn

Daneben sind im Bauzimmer ein paar archetektonische Kunstwerke entstanden. Wir sind immer begeistert, wie die Kinder die Materialien im Bauzimmer zusammensetzen und riesengroße Erfindungen daraus schaffen. Die Kinder benutzen Kaplasteine zusammen mit den Klötzen der Murmelbahn um interessante "Murmelwege" zu produzieren. Sie sind dann sehr stolz darauf, dass ihre Experimente funktionieren und die Murmel ohne Unterbrechung den Weg durchläuft.
Außerdem wird die Sandgrube vom Weitsprung als Sandkasten verwendet. Neben Höhlen und Bergen werden hier die "Murmelwege" wiederholt.

.